Shih Tzu Forum - Fragen und Antworten zum Shih Tzu
Shih Tzu Forum – Fragen und Antworten zum Shih Tzu

Wo finde ich ein gutes Shih Tzu Forum?

Werbung
Black Friday Angebote bei Amazon


Wenn Du konkrete Fragen zum Shih Tzu hast, so empfehle ich Dir den Besuch eines der folgenden Shih Tzu Foren.

Dort gibt es viele Shih Tzu Experten, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein Shih Tzu Forum ist ein Platz zum Austauschen von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen. Dort kannst Du eine Frage stellen und nach einer kurzen Zeit bekommst Du Antworten von den Foren Mitgliedern.

Hilfe im Shih Tzu Forum
Bei direkten Fragen zum Shih Tzu hilft ein Internet-Forum.

Shih Tzu Foren werden üblicherweise kostenlos und als Ehrenamt betrieben. Du solltest also immer im Hintergrund behalten, dass es für die Forenbetreiber viel Arbeit und Mühe erfordert ein Forum zu betreiben.

Den richtigen Ton zu treffen und auch beizubehalten ist dabei wichtig. Bitte beachte daher die Netikette im Forum.

Welches Shih Tzu Forum ist zu empfehlen?

Empfehlen kann ich z.B. folgende Shi Tzu Foren:

Shih Tzu Fan Club Forum
Shih Tzu Fan Club Forum

 

Dieser Beitrag hat 14 Kommentare

  1. Rene

    Hallo

    Unser Shi Tzu namens Sid ist 6 Jahre alt.
    Wir haben folgendes Problem.
    Kurze Zeit nach dem Frisörbesuch fängt der Hund immer an zu stinken. Es wird immer etwas schlimmer und geht nicht weg. Manchmal ist es nicht auszuhalten. Ich brauche eure Hilfe. Futter wurde schon umgestellt. Der Tierarzt weiss auch nicht weiter. Bin für alles DANKBAR.
    Gruss Rene

    1. Shihtzu.de

      Hallo Rene!

      Haben Sie mal versucht, den Frisör zu wechseln? Oder fragen Sie im Hundesalon nach, was für Produkte verwendet werden. Vielleicht verträgt Sid da etwas nicht. Wie lange nach dem Besuch fängt das Problem denn an und wie lange dauert es? Sie sagen es geht gar nicht weg? Wieoft gehen Sie in den Salon?

      Bringt es etwas, ihn nach dem Frisör zu baden? Riecht das Fell oder hat der Hund vielleicht Mundgeruch? Sie schrieben, Sie waren deswegen bereits beim Tierarzt. Darum gehe ich davon aus, das gesundheitlich alles in Ordnung ist mit Sid, und er keine Entzündungen im Maul hat oder Ähnliches. Wenn es wirklich das Fell ist, würde ich tatsächlich einen anderen Frisör versuchen oder den Hund nach der Pflege dort mit einem milden Shampoo baden.

      Ich hoffe, Sie finden bald eine Lösung. Angenehm ist dies für den Hund sicherlich auch nicht.
      Liebe Grüße und gute Besserung,
      Vanessa

  2. Nathalie

    Hallo ihr Lieben,
    unser Rocky ist gerade mal 14 Wochen alt . Seit 2 Wochen hat er nun starke Atemprobleme, waren bei mehreren Ärzten, die alle was unterschiedliches gesagt und ihm auch verabreicht haben. Es wird einfach nicht besser, bin dann heute in eine Tierklinik gefahren, sie sagte mir dort, dass es sein kann, dass Rocky eine Polype an der Luftröhre hat, dies könnte man aber nur feststellen in dem man ihn unter Narkose setzt und dann eben schaut. Mir fällt gerade der Name dazu nicht ein…. Jedenfalls würde das 1500 Euro kosten, wenn es keine Polype ist, dann ist es das Brachycephalie Syndrom und das müsste man auch operieren, dann wären wir bei 1300 ungefähr. Meine Frage ist jetzt, hat jemand damit Erfahrung gemacht und könnt ihr mir sagen, ob ihr genauso viel ausgegeben habt und ob es evtl. doch eine andere Heilungsmethode gibt ? oder wie ihr die Symptome verbessern konntet? Essenumstellung usw…
    Danke für eure Anwort.
    Liebe Grüße Natti

    1. Shihtzu.de

      Hallo Nathalie!

      Oje, noch so klein und schon so große Sorgen. 🙁 Das ist bestimmt ein Schock für Euch.
      Man kann tatsächlich immer nur raten, beim Hundekauf genau hinzuschauen. Es gibt ja leider viele tolle Rassen, bei denen Züchter es gerne mal übertreiben und die ohnehin schon kleinen Näschen noch kleiner und flacher züchten. Das ist so traurig.
      Ich hoffe, eine OP kann Eurem Schatz da weiter helfen.
      Über die Kosten kann ich nicht viel sagen. Es lohnt sich aber oft, zu vergleichen und sich eine Zweit- oder Drittmeinung einzuholen. Vielleicht müsst ihr dann aber längere Anfahrtswege in Kauf nehmen.
      Es ist ja auch die Frage, was in den 1300/1500 Euro alles enthalten ist. Also auch die bildgebenden Verfahren (Röntgen o.Ä.) und andere Voruntersuchungen? Und was genau muss alles korrigiert werden bei der OP? Sind die Nasenlöcher zu klein, das Gaumensegel zu lang? Macht der Kehlkopf Probleme oder ist die Luftröhre zu eng? Oder gar alles?
      Bei meiner Recherche im Internet bin ich auf Preise zwischen 600 und 3500 Euro gestoßen für eine OP bei einem brachycephalen Hund.
      Vielleicht ist es auch gut zu wissen, dass sich viele Praxen auf Ratenzahlungen einlassen. Meist wird dann eine größere Anzahlung fällig und der Rest wird in Raten abgezahlt. Vielleicht wäre das eine Option für Euch? Habt ihr den Tierarzt mal gefragt, ob sich das noch verwachsen kann? Der Welpe ist ja noch sehr jung. Kann da evtl noch etwas abgewartet werden oder ist die Luftnot schon sehr groß?
      Ich drücke Euch ganz doll die Daumen und wünsche eine schnelle Besserung.
      Ganz liebe Grüße,
      Vanessa

  3. Nathalie

    Hallo Vanessa, und vielen Dank für die Rückmeldung. Ja, wir haben mit dem Tierarzt gesprochen und er sagte auch bzw. sie sagte, dass es sein kann, dass es sich verwächst. Ich habe auch mit der Züchterin gesprochen und sie sagte, dass das bei der Mutter wohl auch so war, aber es mit der Zeit weg gegangen sei. Ich war auch bei meiner Heilpraktikerin und sie hat bei ihm Stryptokoken entdeckt. Die in seiner Nasenschleimhaut saßen. Dann wurde er auch noch von einer Wespe gestochen und hat dann eine Kortison Spritze bekommen, seitdem war es besser. Allerdings fängt es nun wieder leicht an, aber lange nicht mehr so stark wie vorher. Wir warten nun erstmal ab, nur quälen möchten wir ihn natürlich nicht, aber eigentlich kommt eine OP für mich erst in Frage, wenn er ausgewachsen ist.
    Vielen Dank nochmal und einen schönen Tag wünsche ich.
    Liebe Grüße Nathalie

    1. Shihtzu.de

      Hallo Nathalie!
      Das klingt doch schon mal vielversprechend 🙂
      Schön, dass es der kleinen Shih Tzu Hündin nun etwas besser geht. Da drücke ich aber ganz fest die Daumen, dass es sich verwächst und es später keinerlei Probleme mehr damit gibt. Und wenn doch, dann ist eine OP als erwachsener Hund sicherlich das Sinnvollste. Schließlich will man seinem Liebling doch ein beschwerdefreies Leben ermöglichen.
      Ganz liebe Grüße und danke für die Rückmeldung.
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.